Aktuelles

NetteVital in Brüggen baut Angebot weiter aus

Freitag_Brüggen_1-e1573629504547-400x300

Mitarbeiter und Patienten profitieren durch NetteVital

Vor genau zwei Jahren, am 15. November 2017, eröffneten wir mit NetteVital eine Zweigpraxis für Physiotherapie in Brüggen. „Das war genau die richtige Entscheidung!“ Da sind sich Betriebsleiter Klaus Schmitz und Jana Freitag, leitende Physiotherapeutin bei NetteVital Brüggen, einig.

„Ich habe mich über das Vertrauen in mich und die berufliche Chance sehr gefreut“, sagt Freitag. Sie fing 2017 nach nur einem Jahr bei NetteVital am Nettetaler Krankenhaus allein in der Brüggener Praxis an und baute schnell einen Patientenstamm für den neuen Standort auf. Patienten aus Brüggen, Schwalmtal, Niederkrüchten und Umgebung nahmen das Angebot direkt dankend an. Schnell war klar: Freitag braucht Unterstützung. Und so stockten wir die Physiotherapeuten in Brüggen stetig auf, so dass seit November 2019 vier Physiotherapeutinnen und eine Kursleiterin dort für das Wohl der Patienten sorgen.

Inzwischen ist auch der Reha-Sport fester Bestandteil des Brüggener Teams. Sind es momentan neun Kurse, bietet das Damenquintett ab Januar 2020 in Brüggen schon zehn Reha-Sport Kurse an, einer davon findet im Brachter Altenheim statt. Bei Patienten, die nicht mobil sind und dadurch nicht in die Praxis kommen können, machen die Therapeutinnen Hausbesuche – zumindest solange bis eine ausreichende Mobilität wieder hergestellt ist.
„Diese Kombination aus dem bestmöglichen Service und hochqualifizierten Therapieansätzen für unsere Patienten und die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten durch meinen Arbeitgeber, machen meinen Job zu einem Traumjob“, freut sich Freitag über ihren bisherigen beruflichen Weg. So wundert es auch nicht, dass Jana Freitag noch weitere Pläne bei NetteVital hat. Im Januar 2020 startet sie die neurologische Fortbildung für bewegungsgestörte Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Perspektivisch kann NetteVital in Brüggen somit neben neurologischen erwachsenen Patienten auch Kinder mit Entwicklungsstörungen, wie sie beispielsweise öfter bei Frühchen auftreten, behandeln.

Neben den aufgezeigten Karrieremöglichkeiten für qualifizierte und motivierte Fachkräfte, ist NetteVital zudem durch das NRW Kompetenzzentrum Frau & Beruf  als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet. Das bedeutet, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können diverse Vorzüge wie beispielsweise den stufenweise durchgeführten und flexiblen Wiedereinstieg nach ihrer Elternzeit genießen. „Und das kommt letztlich sowohl unseren Mitarbeitern als auch den Patienten zugute“, weiß Klaus Schmitz. „Denn zufriedene Mitarbeiter können und wollen mehr Engagement und Energie in ihre Arbeit einbringen.“

Termine in der Praxis in Brüggen und weiterführende Informationen sind unter brueggen@nettevital.de sowie telefonisch unter 02163 57493 80 erhältlich.