„Der Rehabilitationssport bietet eine gute Alternative für Menschen, die trotz körperlicher Einschränkungen Sport in der Gruppe treiben wollen.“

Dipl.-Sportwiss. Kolja Richter

Rehabilitationssport

In Zusammenarbeit mit dem Gesundheits-und Behindertensport Nettetal e.V. (GBS Nettetal e.V.) findet bei uns Rehabilitationssport statt. Der Rehasport richtet sich an Patienten, die trotz körperlicher Einschränkungen ein effektives sporttherapeutisches Angebot suchen.

Der Rehabilitationssport wird durch den Arzt verordnet und von der Krankenkasse genehmigt, die Kosten werden zu 100 Prozent getragen. In 50 Einheiten führen wir gymnastische Übungen mit und ohne Kleingeräte (wie Bälle, elastischen Bänder o.ä.) mit den Kursteilnehmern durch. Das Ziel ist, die Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Koordination zu verbessern. Zudem motivieren wir zu einer eigenverantwortlichen Fortführung des Trainings und leiten diese entsprechend an. Hilfreich für viele Teilnehmer sind das Training in der Gruppe und der fortwährende Austausch. Denn Sport mit Gleichgesinnten erleichtert den Einstieg und macht gleich doppelt so viel Spaß.

Unser Angebot umfasst den allgemeinen Reha-Sport, eine COPD-Gruppe, Hockergruppen, Knie- und Hüftsportgruppen und eine Neuro-Gruppe.

Seit einiger Zeit bieten wir in unserer Brüggener Zweigpraxis weitere Gruppen am Donnerstagnachmittag/-abend an.

Alle Teilnehmer werden vorab kostenlos durch uns beraten.

 

Aktuell haben wir freie Plätze in den Hockergymnastikgruppen in Lobberich.

 

Hinweis

Der Rehabilitationssport findet an Feiertagen nicht statt. Regelungen zu den Terminen in den Schulferien oder an Brückentagen entnehmen Sie bitte unserem Newsletter oder den aktuellen Hinweisen unter Aktuelles.